· 

Aktionsplan für ein erfolgreiches Leben

Wir hier bei Rocketeers wollen Selbstwusstsein durch Bekleidung stärken. Tolle Klamotten können uns so richtig aufpeppen.  Aber genauso wie ein Hawaiihemd Einfluss auf das Innere hat, ist es auch wichtig, sich selber zu stärken. Hier ein paar Aktionstipps, sein Leben anzufeuern.

 

 

Eines der schwierigsten Dinge im Leben ist es öffentlich zu sprechen oder in Vorstellungsgespräche zu gehen. Dort wo das natürlichste Ich gebraucht ist, überkommt uns oft künstliches Verhalten.

 

1. Sprich dich aus: Um in einem Vorbereitunsgespräch wirklich sich selbst in natürlicher und seiner besten Form zu zeigen, kann es helfen, eine Probeinterview mit einem Freund zu spielen, inklusiver unüblicher Fragen. Das steigert das Selbstbewusstsein.

 

Im Alltag erfahren wir immer wieder etwas Negatives.

 

 

2. Denk noch einmal: Bevor wir jemanden verurteilen, denk lieber noch einmal nach. Am einfachsten ist dies im Autoverkehr. Wenn jemand dir die Vorfahrt nimmt, bleib lieber ruhig und gib dem anderen die Chance Fehler zu machen. Wer weiß, was gerade in seinem Leben vorgeht.

Ideen haben wir viele, doch irgendwie kommen wir oft nicht vorwärts.

 

3. Durchhalten: Wenn wir eine Idee haben, leg einfach los. Fehltritte sind undvermeidbar, Fehler werden passieren, doch darf uns das nicht davon abhalten, unsere Träume zu verwirklichen.

 

Allzu oft glauben wir im Leben, dass wir mehr verdienen, wir es auch tun, doch nicht wirklich dafür kämpfen.

 

4. Sei Forsch: Lerne hier und da einfach mal nach mehr zu fragen. Eine extra Waffel beim Eisessen, den kalten Kaffee noch einmal aufwärmen, kleine Fragen wie diese können unser Verhandlungsbewusstesein stärken. Man kann nach einem Loyalitätsbonus bei seinem Mobilfunkanbieter fragen, oder einach auch mal das letzte Stück Fleisch vom Grill nehmen. Geh manchmal forsch voran. Das hilft in wichtigen Situationen zu verhandeln.

 

Der Alltag ist voll von Minikatastrophen

 

5. Bleib ruhig: Gerade in führenden Positionen ist es wichtig, die Krisen ein wenig vorherzusehen. Gehe in deinem Kopf durch viele Möglichkeiten durch, um somit für das Schlimmste vorbereitet zu sein. So kannst du deine Ruhe bewahren.

 

Wir müssen selbstbewusst sein, doch kann das schnell zu Arroganz werden

 

 

6. Teste Dein Ego: Selbstwusstsein und Arroganz liegen dicht bei einander. Sieh zu, dass du dich von Zeit zu Zeit selber beobachtest. So kanns du  arrogantes Handeln schnell ändern.

Wir wollen alle immer das Perfekte machen. Doch ist das wirklich hilfreich?

 

7. Sei gut genug: Perfektionismus kann eine gute Motivation sein, kann allerdings auch Sachen zum Stillstand bringen, wenn man an Details festhängt. Gut genug ist besser als ein unvollendetes Perfekt.

 

Vorbereitung ist immer eines der wichtigsten Schritte, doch nicht der letzte.

 

8. Gehe Risiken ein: Sich vorzubereiten ist ein wichtiger Askepkt, wenn es darum geht selbstbewusst voran gehen zu können, doch verzettel dich nicht in der Planung. All zu oft ist es wichtig, den nächsten Schritt zu gehen, ein Riskiko einzugehen, ansonsten bleibt man schnell auf der Stelle.

 

Es ist einfach andere zu loben, doch wie gehen wir mit uns um?

 

9.   Denk an dich: Gerade Wort haben eine Macht, die wir oft unterschätzen. Besonders wenn wir auf uns selbst einreden. Gehe sicher, dass du immer wieder, deine Stärken aufschreibst und dir selber klar machst. Das hilft deinem Selbstbewusstsein.

 

Als Kinder mussten wir kaum darüber nachdenken. Wir waren immer irgendwie aktiv. Doch je älter wir werden, um so mehr scheinen wir zu sitzen.

 

10. Fordere dich heraus: Mache intensiven Sport und schwitze dich auf neue Niveaus. Wenn etwas schwierig ist, erinnert es uns daran das Wachstum auch Einsatz bedeutet. Und unsere Gesundheit ist das Fundament für alles andere im Leben.  

 

 

Jens und Stephan

Rocketeers aus Leidenschaft

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0